Sattelschrank – viel Platz für Sattel, Trense und Reitzubehör

SattelschrankSattelschrank – Wer reitet, kennt das Problem: Man benötigt Platz zum Aufbewahren seines Sattels. Doch auch das Zubehör zum Reiten und zur Pferde-Pflege will sicher und vor Feuchtigkeit geschützt verstaut werden. Für Ordnung im Stall, auf der Koppel und unterwegs sorgen spezielle Sattelschränke, in denen man je nach Größe eine mehr oder weniger umfangreiche Reit-Ausrüstung verstauen kann.

Am besten geeignet sind die Modelle, bei denen jedes der Reit-Utensilien seinen eigenen Platz hat, sodass überflüssiges Suchen vermieden wird. Wer einen Sattelschrank kaufen möchte, kann das vor Ort im Fachhandel tun oder seinen Sattelschrank online bestellen. Der Preis liegt zw. ca 100 Eur und über 1.000 Eur für die Top Modelle.

Sattelschrank zur Selbstmontage von Pfiff
Hersteller
Pfiff
Länge
60 cm
Breite
60 cm
Höhe
106 cm
Material
feuerverzinktes Stahlblech
Anzahl Sättel (mind.)
2
inkl. Schloss
Besonderheiten
Preiswert!
Preis
178,48€
 
Zuletzt aktualisiert am
28.05.2017 15:55
Ansehen
G-Office Sattelschrank SSC.19
Hersteller
G-Office
Länge
60 cm
Breite
60 cm
Höhe
195 cm
Material
Stahlblech
Anzahl Sättel (mind.)
1
inkl. Schloss
Besonderheiten
Extrahoch
Preis
309,00€
 
Zuletzt aktualisiert am
28.05.2017 15:55
Ansehen
Promadino Sattelschrank-holz
Hersteller
Promadino
Länge
78 cm
Breite
149 cm
Höhe
165 cm
Material
Holz
Anzahl Sättel (mind.)
1
inkl. Schloss
Besonderheiten
Viel Platz und einer der ganz wenigen aus Holz!
Preis
640,67€
 
Zuletzt aktualisiert am
28.05.2017 15:55
Ansehen
Waldhausen Turnierschrank
Hersteller
Waldhausen
Länge
68 cm
Breite
56 cm
Höhe
120 cm
Material
verstärkter Kunststoff
Anzahl Sättel (mind.)
1
inkl. Schloss
Besonderheiten
Fahrbar, viele Finessen und Stauraum im Deckel
Preis
679,95€
 
Zuletzt aktualisiert am
28.05.2017 15:55
Ansehen
Abbildung
ModellSattelschrank zur Selbstmontage von PfiffG-Office Sattelschrank SSC.19Promadino Sattelschrank-holzWaldhausen Turnierschrank
Hersteller
Pfiff G-Office Promadino Waldhausen
Länge
60 cm 60 cm 78 cm 68 cm
Breite
60 cm 60 cm 149 cm 56 cm
Höhe
106 cm 195 cm 165 cm 120 cm
Material
feuerverzinktes Stahlblech Stahlblech Holz verstärkter Kunststoff
Anzahl Sättel (mind.)
2 1 1 1
inkl. Schloss
Besonderheiten
Preiswert! Extrahoch Viel Platz und einer der ganz wenigen aus Holz! Fahrbar, viele Finessen und Stauraum im Deckel
Preis
178,48€
 
Zuletzt aktualisiert am
28.05.2017 15:55
309,00€
 
Zuletzt aktualisiert am
28.05.2017 15:55
640,67€
 
Zuletzt aktualisiert am
28.05.2017 15:55
679,95€
 
Zuletzt aktualisiert am
28.05.2017 15:55
Ansehen Ansehen Ansehen Ansehen

Sattelschränke – für jeden Reiter das passende Modell

Der Sattelschrank von Pfiff ist unser Favorit in der Einstiegsklasse.
Unser favorisiertes Einstiegsmodell

Um sein Reitzubehör möglichst übersichtlich unterzubringen, empfiehlt sich der Kauf eines Sattelschranks. Der Schrank eignet sich zum dauerhaften Aufstellen an einem bestimmten dafür vorgesehenen Ort und – als mobiler Sattelschrank – für den Transport zur Koppel oder zum Turnier. Diese speziellen Modelle haben dann nicht vier standsichere Füße, sondern vier stabile Luft befüllte Reifen.

Sattelschränke sind mit Lüftungsschlitzen ausgestattet, die einen guten Luftaustausch gewährleisten. Manche Modelle sind sogar vollständig mit quadratischen Löchern versehen, in die man innen Haken variabel einhängen kann. Den Sattelschrank gibt es darüber hinaus noch als Turnierschrank und als mobile Sattel-Box.

Die meisten im Fachhandel erhältlichen Sattelschränke sind aus Metall (verzinkter Edelstahl). Preisgünstiger ist jedoch ein Sattelschrank aus Kunststoff. Diese sind außerdem wesentlich leichter. Für Pferde-Fans, die naturnahe Materialien bevorzugen, eignet sich ein Sattelschrank  aus Holz am besten.

Allerdings müssen sie für diese edlen Luxusschränke auch tiefer in ihre Tasche greifen. Je nach Größe passen ein bis zwei Sättel, Zaumzeug, Gerte(n), Trensen, Satteldecke(n), Pflegemittel, Bürsten, Reit-Kappe, Stiefelknecht und anderes zum Reiten benötigtes Zubehör hinein.

Sattel und Deckenhalter sind kunststoffbeschichtet und sicher an der Rückwand montiert, also auch die Details machen den Unterschied. Teurere Modelle verfügen noch zusätzlich über variable Einlege-Böden, auf denen man auch größere Boxen bequem ablegen kann. Bei den meisten Typen kann der Reiter Haken und Schrank-Teile separat nachkaufen, falls ihm das mitgelieferte Zubehör nicht ausreicht. Diese Details schlagen ebenfalls im Budget nieder.

Verschiedene Größen:

Sattelschränke gibt es in verschiedenen Größen, je nachdem, wie viel der Pferdefreund darin aufbewahren möchte.

Kleiner Schrank:

Die kleinen Schränke haben eine Größe von 0,60 x 0,60 x 1,60 m, ein Gewicht von etwa 45 kg und eine Tür, die mit einem Drehgriff ausgestattet ist. Als Sattelschrank Sicherung dient ein Sicherheitsschloss mit 2 Schlüsseln. Der Sattel kann bequem über einen nicht verstellbaren, robusten und kunststoffbeschichteten Sattel-Halter gelegt werden. Oben und unten befindet sich je ein Fachboden, auf dem man kleinere Gegenstände und Aufbewahrungsboxen für Putzzeug, Bürsten etc. abstellen kann. Für das gesamte Zubehör rund ums Pferd wird es jedoch eng.

An der Tür-Innenseite sind mehrere Haken für das Zaumzeug angebracht. Auch die Luftzirkulation ist durch die gestanzten Löcher gegeben, so dass schlechte Luft in diesem Modell kein Thema ist.

Mittelgroßer Schrank:

Die mittlere Sattelschrank Größe empfiehlt sich, wenn man mehr Zubehör zu verstauen hat. Schränke dieses Formats sind meist mit 2 Türen zum mittigen Aufklappen und einem sicheren Drehgriff-Schloss versehen. Bei einem Sattelschrank dieser Größe ist meist auch noch ein stabiler Kunststoff beschichteter Deckenhalter montiert. So kann der Pferdenarr die feuchten Decken auch gleich fachgerecht zum Trocknen ablegen. Ebenfalls annehmliche Details. Der Sattelschrank Westernsattel ist speziell für das Verstauen eines Western-Sattels geeignet und daher etwas größer als die Standard Ausführung. In diesen kann der Reiter natürlich auch seinen Wander-Reitsattel oder einen Trachten-Sattel ablegen.

Großer Schrank:

Hier gibt es Platz für alles rund ums Pferd. Wer mehrere Sättel verstauen und auch seine gesamte Reitausrüstung an Ort und Stelle wissen möchte, und genügend Stellfläche besitzt, greift auf eine große Lösung zurück. Mit einer Breite von 1,50 Meter und 2 Türen zum öffnen schafft man Übersicht und viele Unterbringungsmöglichkeiten für sein gesamtes Material.

Turnierschrank – Mobil, rollbar und besonders praktisch

High End Sattelschrank - In Aluminium, Edelstahl und Stahl erhältlich. Luxus pur.
Rollender Luxus Sattelschrank aus Metall. Alle Infos zum Rolls Royce lesen Sie nach dem Klick aufs Bild.

Als Turnierschrank bezeichnet man einen Sattelschrank, der zum Unterbringen des gesamten Reitzubehörs geeignet ist. Er hat zwei Türen, vier luftgefüllte Reifen und ist beispielsweise 1,20 m breit, 1,90 m hoch und 0,60 m tief. Der Turnierschrank ist noch zusätzlich mit mehreren separat abschließbaren Kammern ausgestattet. Die Sattel-Halter befinden sich nicht mittig an der Rückseite des Sattelschranks, sondern rechts. Auf der linken Seite können ein ausziehbarer Unterschrank und zwei Einlegeböden-Schränke genutzt werden.

Mobile Sattelbox

Mobiler Sattelschrank Kunststoff - Der Sattelschrank mit Rollen.
Mobiler Sattelschrank Kunststoff – Der Sattelschrank mit Rollen.

Sie eignet sich für den Transport in einem Pferde-Anhänger mit vorderem Ausstieg, bei dem Bauart bedingt keine Sattelkammer vorhanden ist. Die mobile Sattel-Box besteht aus robustem Kunststoff oder Edelstahl, ist über eine vordere Tür zu öffnen und wird auf zwei Reifen gerollt. Sie ist die ideale Lösung, wenn man Sattel und Reitzubehör nicht unbedingt im Kofferraum seines Autos transportieren möchte. Mobile Boxen für Reit-Zubehör sind wie die festen Sattelboxen leicht zu säubern. Sie bieten Stauraum für Sattel-Halter mit Kunststoffauflagen und Haken für Zaumzeug und Trensen.

In ihnen können meist zwei englische Sättel sicher verstaut werden. Größere Modelle sind noch zusätzlich mit Ablagefächern oder Schubladen mit Putzzeug versehen und eignen sich zur Aufbewahrung von Western-Sätteln und spanischen Sätteln. Ob Sie den Spind kaufen, um zu Turnieren zu fahren oder einfach die Flexibilität beibehalten möchten: die mobilen Varianten bieten einige Vorteile gegenüber den fest installierten Sattelboxen.
Ein echter Allrounder. Bei einem Klick auf den farbigen Link können Sie sich den Artikel ansehen.

Aufsatz-Schränke

Reicht der verfügbare Platz nicht aus und möchte der Pferdehalter sich keinen Größeren zulegen, kann er sich einen Aufsatz-Schrank kaufen. Er hat meist mehrere Einlegeböden und wird einfach auf den Reitschrank gesetzt. Aufsatz-Schränke sind ebenfalls mit Lüftungsschlitzen oder Luftlöchern versehen, verfügen jedoch nur über eine einfache Sattelschrank Sicherung. In ihnen bewahrt man kleinere Utensilien wie Pflegemittel und Bürsten auf.

Sattelschrank Western

Einen speziellen Western Sattelschrank gibt es nicht. Jedoch sollten man tendenziell zu einem etwas größeren Modell tendieren, da Westernsättel etwas wuchtiger sind.

Den richtigen Sattelschrank kaufen

Wer sich seinen Sattelschrank kaufen möchte, findet im Internet eine große Auswahl vor. Die Ware ist bequem von zuhause aus bestellbar und kommt meist innerhalb von 14 Tagen zum Kunden. Sie wird in Einzelteile zerlegt angeliefert und kann mithilfe der beigefügten bebilderten Montageanleitung leicht zusammengebaut werden. Der Onlinekauf bietet außerdem den Vorteil, dass der Kunde die Ware bei Nichtgefallen innerhalb von 14 Tagen wieder an den Absender zurückschicken kann. Manche Hersteller bieten sogar ein 21-tägiges Rückgaberecht.

Stellen Sie Ihren persönlichen Sattelschrank Vergleich auf jeden Fall an.

Folgende Fragen vor dem Kauf stellen:

  • Wo soll er aufgestellt werden?
  • Wie groß soll der Sattelschrank sein?
  • Wie viel Stellfläche steht für den Reitschrank zur Verfügung
  • Wie hoch darf er maximal sein?
  • Aus welchem Material (Metall oder Holz) soll der Sattelschrank sein?
  • Wollen Sie den Spind häufig transportieren?
  • Wie teuer darf der Sattelschrank sein?

Hier geht es zum Ratgeber

Dort erfahrt ihr auch, ob sich ein Bundeswehrschrank lohnt und ob es Sinn macht, sich seinen Schrank ganz DIY selber zu bauen. Alternativ dazu kann man mit etwas Vertrauen auch den Gebraucht Kauf in Erwägung ziehen. Bei Portalen wie Ebay Kleinanzeigen sind hin und wieder gute erhaltene Gebrauchte zum Sonderpreis zu finden.

Was gehört alles in den Schrank?

Im Idealfall lässt sich sämtliches Reitzubehör unterbringen, dass am Stall oder an der Koppel einen festen Ort benötigt. So kann man sich viele Wege und umständliches Tragen von Zaumzeug und Co. ganz einfach sparen. Auf jeden Fall sollte er so bemessen sein das

  • Reitsattel
  • Steigbügel
  • Sattelhalter
  • Reitgerte
  • Trense der Pferde
  • Reitstiefel
  • Reithelm bzw. Reitkappe
  • Reitweste
  • die Pferdedecke (egal ob Winterdecke, Regendecke, Satteldecke)
  • die Reithandschuhe
  • Zaumzeug der Pferde
  • Bürsten und Striegelwerkzeug und Putzkasten
  • Sattelwagen

untergebracht werden können. So kann man nach dem Reiten sein Zubehör direkt an Ort und Stelle sicher verstauen und vor Einbruch schützen. Die Liste an Reitutensilien lässt sich beliebig fortsetzen, wichtig ist, dass Ihnen der Schrank eine Hilfe bietet und Ihre teure Ausrüstung vor Langfingern schützt.

Wo ist der beste Platz für den Sattelschrank?

Wenn Sie statt einer Sattelkammer oder einem Wandhalter im Stall oder der Stallung mehr Wert auf Sicherheit legen macht es natürlich Sinn, den Sattelschrank direkt am Reiterhof aufzustellen, damit die Reitsachen nicht hin und her getragen werden müssen. Je nach Platz- und Raumangebot kann der Sattelschrank natürlich auch zuhause aufgestellt werden. Gängige Standorte sind

  • die Boxengasse
  • die Sattelkammer
  • im Stall an einer geeigneten Stelle
  • zuhause im Garten oder
  • im Keller
  • an der Pferdekoppel

Wenn Sie jedoch jetzt schon wissen, dass Sie den Schrank auch mobil nutzen möchten und ihn zu Reitveranstaltungen und Turnieren mitnehmen möchten, sollten Sie sich direkt mit einem mobilen Sattelschrank vertraut machen. Dieser steht auf Rollen und kann somit bewegt und verladen werden. Wenn der Schrank draußen stehen soll, muss dieser den Witterungsbedingungen standhalten können. Ein Sattelschrank aus Holz bringt hierbei einige Nachteile mit sich, da das verwendete Holz im schlimmsten Fall modern kann oder durch den Tritt eines Pferdes stark beschädigt werden kann.

Sattelschrank Montana ist ein Holzschrank, in dem Reiter Ihre Reitsachen verstauen können.Ein Holzschrank für Outdoor braucht mehr Pflege, damit das Material wetterbeständig bleibt, somit würden wir tendenziell eher dazu neigen, einen Holz Sattelschrank eher Indoor aufzustellen um die Nachteile zu minimieren. Bei richtiger Handhabe und Pflege macht der Schrank aus Holz natürlich auch außen eine gute Figur und kann ihre Ausrüstung sicher verstauen.

Wenn Sie jedoch das Holz als Material favorisieren schauen Sie den Holz-Schrank gerne an: Sattelschrank aus Holz

Wie sicher ist ein Sattelschrank gegen Diebstahl?

Die Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Denn es hängt von vielen Faktoren ab. Steht der Schrank draußen an der Koppel oder in der Sattelkammer. Aus welchem Material besteht der Schrank und hat er noch ein hochwertiges Bügelschloss oder ein Vorhängeschloss. Ist der Standplatz videoüberwacht und ist auch abends Personal am Stall. Grundsätzlich gilt. Wenn viele negative Faktoren zusammen kommen, macht man es den Dieben im Detail zu einfach. Und eines ist trauriger Fakt: Leider nimmt der Satteldiebstahl stetig zu.

Wie man sich aber dennoch schützen kann und welche Rolle der Sattelschrank beim Diebstahlschutz hat erfahren Sie in unserem Blog-Beitrag zum Satteldiebstahl.

Hier noch ein tolles Videos, wie man seinen Schrank einräumen kann. So könnt ihr Euch Anregungen und Details anschauen, wie andere ihren Reitschrank aufstellen und mit welchem Inhalt sie ihn füllen. Die gezeigte Reithalle ist übringes auch toll anzusehen.

Fazit:

Egal für welches Modell und welchen Typen Sie sich entscheiden. Jede Art und jedes Modell hat Vor- und Nachteile. Aber auf der einen Seite schützen Sie Ihr teures Freizeit Material und andererseits haben sie einen sicheren Aufbewahrungsort für Sattel, Trensen und Co. Ordnung ist das halbe Leben, das gilt auch im Umgang mit Pferden.

Tipp:

Denken Sie auch daran, dass Sie einen Sattel oftmals von A nach B transportieren müssen. Mit einem Sattelwagen geht der Transport beim Pferdesport bedeutend leichter. Merken